Der Botanische Blindengarten in Radeberg

Am Rande der Stadt Radeberg liegt eine ehemalige Industriellenvilla, die von 1956 bis 1973 eine Entbindungsklinik war und bis heute den Namen „Storchennest“ trägt. Nach 1973 stand die Villa leer und verfiel allmählich. Das Grundstück mit einer Größe von 5.600m², verwilderte zusehends. Im Jahr 1988, noch vor der Wende, beschloss der Verein für Blinde und Taubblinde, das Storchennest zu erwerben, dieses zu sanieren. Seit 2002 hat der Garten den Rang eines Botanischen Blindengartens und ist damit einzigartig unter 141 Gärten im Verband Botanischer Gärten in Deutschland. Lassen Sie uns bei einer Führung diesen Garten näher kennenlernen. Im Anschluss an die Führung sind wir herzlich zum Mittagessen eingeladen.

Wir treffen uns 9:20 Uhr an der S-Bahn-Haltestelle „Radebeul-Kötzschenbroda“ oder 10:45 Uhr am Eingang vom Botanischen Blindengarte, Pillnitzer Str. 71, 01454 Radeberg. Die Führung beginnt 11 Uhr.

Termin:

Mi., 02.06., 09.20 Uhr - 15.00 Uhr

Kosten:

20 € (inkl. Mittagessen) zzgl. Fahrtkosten

Leitung:

Ines Franke

 

 

 

Informationen und Anmeldung:

ines.franke@familienzentrum-radebeul.de, Tel. 0351/ 83 973-34