Radebeuler Selbtshilfetag Demenz – Weiterbildung und Erfahrungsaustausch für Gruppenleiter*innen

Selbsthilfegruppen und Angehörigengruppen für Menschen, die Pflegeverantwortung für einen Menschen mit Demenz übernommen haben, sind ein wichtiges Angebot, um die Pflegezeit gut zu bewältigen. Doch was ist mit denen, die die diese Gruppen leiten?

Der Radebeuler Selbsthilfetag will Menschen, die Moderation und ehren- oder hauptamtliche Leitung der Gruppen übernommen haben, neue Impulse und Gelegenheit zum Austausch geben. Moderation oder Leitung? Wie führe ich (m)eine Gruppe? I Und wenn keiner kommt? Tipps zum Aufbau von Gruppen I Stille und Vielredner, Hilflose und
(scheinbar) Allwissende I Wie soll man da bloß jedem gerecht werden? I Irgendwann waren es immer dieselben Geschichten. Abwechslung mit Methode.

Wir laden Gruppenleiter*innen herzlich zur Weiterbildung und zum Erfahrungsaustausch ein.


Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlagedes vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Termin:

Fr., 10.11.23, 09-15 Uhr

Ort:

Infopunkt Demenz und Pflege (Kötitzer Str. 6, 01445 Radebeul)

Kosten

15€

Anmeldung:

Eva Helms, 0351/ 83 973-80 (AB), eva.helms@familienzentrum-radebeul.de